Zum Hauptinhalt springen
kenn-dein-limit.info

AUSWERTUNG: TRINKEN FRAUEN ANDERS ALS MÄNNER?

Das ein oder andere Bild haben wir wahrscheinlich alle im Kopf: Frauen mögen Cocktails und Sekt besonders gerne, Männer trinken am liebsten Bier. Bei Frauen ist es in Ordnung, wenn sie zwischendurch mal eine Cola trinken. Bei Männern gilt das schnell als vermeintliche Schwäche. Angetrunkene Frauen kichern rum, Männer werden unwiderstehlich.

Die Reihe lässt sich vermutlich immer weiter fortsetzen. In unserer Frage des Monates wollten wir von euch wissen: Findet ihr, dass Männer und Frauen unterschiedlich trinken?

So habt ihr geantwortet: 

„Frauen süß, Männer herb.“

Viele von euch (35%) sind der Ansicht, dass Frauen und Männer völlig unterschiedlich trinken. Zum Beispiel findet ihr, Männer trinken mehr und schneller, Frauen langsamer und bewusster, oft auch weniger. Einige von euch sind auch der Meinung, dass Mädchen eher ihr Limit kennen als Jungs.

Oft erwähnt ihr, dass Männer lieber zum Bier greifen, Frauen eher zu süßlicheren Getränken, zu Cocktails, Sekt oder Wein. Zur Sprache kommt auch, dass Männer schneller betrunken werden möchten, während Frauen sich mehr Zeit lassen – was nicht immer bedeuten muss, dass sie wenig trinken.


Auch sagt ihr, dass bei Frauen ein Nein eher akzeptiert wird. Männer werden schräg angeschaut, wenn sie Alkohol ablehnen.

Verallgemeinern geht nicht

Nur jeder sechste findet, dass es keinen Unterschied gibt. Ein Argument in diesem Zusammenhang war: Es hängt nicht vom Geschlecht ab, wie viel oder wenig jemand trinkt. So kann man das nicht verallgemeinern. Vielmehr kommt es auf die einzelne Person an. Ihr denkt auch, dass die Getränke unterschiedlich sein mögen, die Alkoholmenge letztlich aber die gleiche ist.

Manche Unterschiede verwischen, einige Klischees halten sich hartnäckig

Die meisten von euch (45%) finden: Nur manchmal unterscheidet sich der Alkoholkonsum. Ihr gebt wieder an, dass Frauen oft bewusster und weniger trinken oder besser die Kontrolle behalten. Männer hingegen müssten sich in der Gruppe beweisen. „Trinkfest“ zu sein würde immer noch positiv gesehen. Über Fehltritte würde bei Männern hinweggesehen, während Frauen schnell als „billig“ abgestempelt würden.

Frauen greifen eurer Ansicht nach schon gerne zu Sekt und Cocktails. Aber ihr findet, die Grenzen verwischen – Männer trinken auch mal Wein, Frauen auch Bier. Die Trinkgewohnheiten beider Geschlechter würden sich mehr und mehr angleichen.

Mehrfach kam auch hier wieder euer Einwand, dass es bei den Trinkgewohnheiten hauptsächlich auf die jeweilige Person ankommt und nicht auf das Geschlecht.

„Weiß ich nicht.“

Die wenigsten (5%) haben angegeben, dass sie das Trinkverhalten Anderer nicht beurteilen können – teilweise weil sie selbst oder die Freunde auf Alkohol eher verzichten. Wer übrigens den Alkohol weglässt, um stattdessen andere Drogen zu konsumieren: Die sind nicht ungefährlicher als Alkohol, ganz im Gegenteil. Macht euch schlau auf www.drugcom.de


Trinken Frauen anders als Männer?


Auswertung aller Teilnahmen

"Ja, völlig anders."

36%

40 Argumente

"die besaufen sich noch mehr"

"Nein, kein Unterschied."

15%

11 Argumente

"weil jeder anders trinken kann und wenn du noch unter beherschung bist ist es unterschiedlich"

"Nur manchmal."

44%

37 Argumente

"Es kommt auf das Alter an. In einen meiner Vereine trinken Männer und Frauen eigentlich die gleichen Getränke. Der Unterschied ist halt die Menge, weil die Männer mehr vertragen. Und Frauen trinken meiner Meinung nach verantwortungsvoller, also weniger und auch mal ein Wasser zwischendurch."

"Weiß ich nicht."

5%

4 Argumente

"kp"