Zum Hauptinhalt springen
kenn-dein-limit.info

UMFRAGEERGEBNIS: KATER - JA, NEIN, WIESO?

Viele von euch haben zum Thema Kater eine klare Meinung und können von eigenen Erfahrungen erzählen. Das zeigt das Ergebnis unserer Umfrage: Rund 730 Stimmen und 85 Kommentare gingen zu unserer Frage „Hattest du schon mal einen Kater von zu viel Alkohol?“ ein.

© liveostockimages / Fotolia

So habt ihr geantwortet:

Die meisten von euch hatten tatsächlich schon mal einen Kater – nämlich ganze 84 Prozent . Wie ihr darüber denkt, ist aber sehr unterschiedlich.

Über die Hälfte bekommt immer wieder einen Kater. Viele schreiben in den Kommentaren, dass sie das Unwohlsein am nächsten Tag für einen tollen Abend in Kauf nehmen. Einige finden sogar, dass ein Kater dazugehört. Andere sagen, dass sie grundsätzlich sehr schnell verkatert sind, auch wenn sie wenig trinken.

Ungefähr ein Viertel kennt das Gefühl am „Morgen danach“ zwar, versucht aber, den Kater zu vermeiden – meistens mit Erfolg. Viele führen das darauf zurück, dass sie zum Alkohol und später vor dem Schlafengehen viel Wasser trinken. Ein kleiner Teil der Stimmen trinkt inzwischen gar keinen Alkohol mehr - unter anderem als Folge eines besonders schlimmen „Katzenjammers“.

Etwa 16 Prozent der Umfrage-Teilnehmer hatten dagegen noch nie einen Kater. Das hat ganz unterschiedliche Gründe. Gut jeder Achte der Teilnehmer scheint einfach nicht anfällig für einen Kater zu sein – egal, wie viel er oder sie trinkt. Andere achten sehr stark darauf, was und wie viel sie trinken. Sie steigen früh auf nichtalkoholische Getränke wie Cola oder Wasser um, trinken nur zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen oder Silvester – oder gar nicht.

Ist ein Kater eigentlich gefährlich für mich?

Ein Kater ist die Folge einer Alkoholvergiftung. Deine Leber arbeitet auf Hochtouren, um deinen Körper zu entgiften. Auch wenn du dich nach ein paar Stunden wieder fit fühlst, hast du deinem Körper damit keinen Gefallen getan. Jeder Kater bedeutet, dass du zu viel Alkohol getrunken hast – und das kann auf Dauer dein Gehirn und deine Organe schädigen. Bis du 21 wirst, verändert sich dein Gehirn noch sehr stark. Deshalb kann Alkohol gerade bei jungen Menschen schwere Schäden anrichten.

Rund ein Viertel aller Menschen bekommt scheinbar tatsächlich nie einen Kater. Das ist nicht etwa Glück, sondern besonders gefährlich. Denn der Kater ist eine Art Warnsignal deines Körpers. Funktioniert es nicht, kann das schlimme Folgen haben. Bei amerikanischen Studenten hat es sogar dazu geführt, dass sie später eher Alkoholprobleme entwickelten.*

Was bei den übrigen Menschen den Kater verursacht, ist nicht völlig geklärt. Die Begleitalkohole und die Stoffe, die beim Abbau des Alkohols entstehen, spielen wohl eine Rolle, vor allem aber die Trinkmenge. Alle Anti-Kater-Mittel, die ihr vorschlagt, helfen also höchstens gegen einzelne Symptome – den Kater verhindern können sie nicht.

Deshalb gibt es nur eine zuverlässige Art, keinen Kater zu bekommen: einfach weniger trinken.

*http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/alkohol-und-kater-aus-der-ausnuechterungshoelle-1.1283611

Analyse der Frage "Hattest du schon mal Kater von zu viel Alkohol?"

Hattest du schon mal Kater von zu viel Alkohol?


Auswertung aller Teilnahmen

"Nein, ich achte aber auch darauf, nicht zu viel zu trinken."

4%

5 Argumente

"Ich trinke sehr selten Alkohol. Eigentlich nur wenn es was zum feiern gibt wie zb Geburtstage oder Silvester."

"Nein, ich bin scheinbar nicht anfällig, egal wie viel ich trinke."

12%

12 Argumente

"Wenn ich mich ausschlafe ist alles ok. wenn ich nach alkoholkonsum weniger als 5h schlafe bin ich nicht müde reagiere nur langsamer und kann problemlos bis zum nächsten abend durchhalten."

"Ja, inzwischen trinke ich aber keinen Alkohol mehr."

6%

4 Argumente

"Hab nur Kater bekommen wenn aufgehört habe zu trinken. Da ich seit 6 Jahren trocken bin Interesiert mich das weniger als früher :-)"

"Ja, aber ganz selten. Versuche das zu vermeiden."

24%

19 Argumente

"Ich hatte erst einmal einen KAter."

"Ja, kommt immer wieder vor."

55%

45 Argumente

"Ein Sonntagmorgen ohne eine Kater ist kein Sonntagmorgen :D"

 

Das könnte dich auch interessieren:

7 Tipps zum Limit einhalten

Du willst keinen Kater mehr erleben? Kein Problem! Mit diesen Tipps wird es dir leichter fallen, im Limit zu bleiben. Probier es aus.

> Zum Artikel: 7 Tipps

Was ist eigentlich ein Kater?

Willst du wissen, wieso du einen Kater bekommst - und ob es Mittel gibt, mit denen du dich am "Morgen danach" besser fühlst?

> Zum Blog-Artikel: Kater