Zum Hauptinhalt springen
kenn-dein-limit.info

Umfrage: Wer nicht trinkt ist...?

 

Wer keinen Alkohol trinkt, ob für immer oder nur manchmal, kennt sie vielleicht – diese Sprüche wie: „Du trinkst nichts? Also, wirklich gar nichts?“, „Das ist nicht dein Ernst!“, „Komm, ein Bier geht doch!“, „Nicht mal ein Glas Sekt zum Anstoßen?“. Manche aus dem Freundeskreis reagieren mit Unverständnis: Da stimmt was nicht, ohne Alkohol ausgehen und feiern geht doch gar nicht. Andere machen sich lustig oder wollen zum Mittrinken überreden. Wer da drüber steht und nüchtern oder bei wenig Alkohol bleibt, ist aber sicher auch schon dafür bewundert worden – insgeheim sogar von denen, die erstmal lachen oder es nicht glauben wollen.

In unserer Gesellschaft ist Alkohol trinken so normal, dass man sich eher rechtfertigen muss, wenn man keinen oder wenig trinkt. Oft gilt man als Spaßbremse, Langweiler, Stimmungskiller oder Spießer. Vielleicht habt ihr das selbst schon über jemanden gedacht, der nichts getrunken hat? Aber wenn wir ganz ehrlich sind, ärgert uns dabei doch eigentlich eher, dass da jemand beschlossen hat, gegen den Strom zu schwimmen. Diese Person hat vor, etwas anders zu machen, als sonst üblich und wir verlieren einen Verbündeten oder eine Verbündete. Und jetzt Hand aufs Herz: Eigentlich bewundern wir das ein Stück weit. Auch, wenn wir das nicht zugeben würden. Respektieren können wir es trotzdem. Oder wir finden es so toll, dass wir es ganz offen sagen. Was immer ihr davon haltet, hier könnt ihr es teilen – ganz anonym.

Stimmt ab und sagt uns eure Meinung!

Wir wollen von euch wissen, was ihr denkt und wie ihr reagiert, wenn jemand nichts oder wenig trinkt. Unsere Frage des Monats lautet:   

Lädt!
GettyImages-164249550_300x150.jpg

WER NICHT TRINKT IST...?