Zum Hauptinhalt springen
kenn-dein-limit.info

Was sind Promille?

„Knapp zwei Promille hatte ein 17-Jähriger aus Augsburg im Blut, als die Polizei ihn auf dem Fahrrad stoppte.“ Nachrichten wie diese lesen wir häufiger in der Zeitung. Aber wer weiß schon, was mit „Promille“ genau gemeint ist? Irgendwas mit Alkohol im Blut? Da liegst du schon ganz richtig.

Was heißt Promille?

"Pro“ ist Latein und heißt übersetzt "von“, "mille“ bedeutet "Tausend". Promille steht also für ein Verhältnis von 1:1000. Abgekürzt sieht das so aus: ‰. Wenn wir im Alltag von Promille sprechen, ist meist die Menge an Alkohol gemeint, die eine Person zum Zeitpunkt der Messung im Blut hat. Die Gleichung für Promille ist gar nicht so schwer zu merken:

·         1 Promille = 1 Gramm Alkohol/ pro 1 Kilogramm Blut

Wie viel Promille habe ich nach einem Glas Bier?

Das lässt sich nicht so einfach sagen, weil es von vielen Dingen abhängt - zum Beispiel von deinem Alter, deinem Geschlecht und deinem Gewicht.

©Africa Studio / Fotolia

Zwei Dinge sind für den Promillewert entscheidend:

1.     Die Alkoholmenge

2.     Die Flüssigkeitsmenge in deinem Körper

Die mathematische Formel lautet:

Promille = Alkoholmenge in Gramm : Flüssigkeitsmenge in Kilogramm

Sie wird Widmark-Formel genannt, weil sie 1932 von Erik Widmark, einem schwedischen Chemie-Professor, aufgestellt wurde. Er erforschte den Zusammenhang zwischen Alkoholtrinken und Alkoholkonzentration im Blut und fand heraus, wie unser Körper Alkohol abbaut.

Wichtig zu wissen: Die Widmark-Formel liefert einen ungefähren Wert. Um deine Promille genau zu bestimmen, musst du auch deine Trinkgeschwindigkeit, den Mageninhalt und den Alkoholabbau im Körper berücksichtigen.

Die Flüssigkeitsmenge

Der Flüssigkeitsanteil deines Körpers ist ein wichtiger Faktor, weil Alkohol sich in erster Linie in Wasser löst und nur sehr schlecht in Fett. Über Mund, Magenschleimhaut und Darm gelangt der Alkohol direkt ins Blut und verteilt sich von dort im wasserhaltigen Zellgewebe. Bei gleicher Alkoholmenge steigt der Promillewert je weniger Wasser dein Körper enthält. Logisch, oder?

Wie viel Wasser dein Körper enthält, hängt mit deinem Gewicht zusammen. Fakt ist: Nach einem Glas Bier haben Frauen in der Regel mehr Promille als Männer. Das liegt daran, dass Frauen meist weniger wiegen und ihr Körper weniger Flüssigkeit enthält. Hier erfährst du, warum:

Promille bei Frauen

Promille bei Männern

Die Alkoholmenge

0,25 Liter Bier haben eine bestimmte Menge Alkohol, die auf der Flasche in Volumenprozent angegeben ist. Dabei ist Bier nicht gleich Bier. Ein Bier enthält mehr Alkohol, das andere weniger. Durchschnittlich hat Bier 5 Volumenprozent.

Am einfachsten kannst du die Alkoholmenge mit der Standardglas-Faustregel abschätzen. Ein Standardglas enthält rund 10 Gramm reinen Alkohol. Das gilt zum Beispiel für ein 0,25-Liter-Glas Bier oder ein kleines Glas Sekt mit 0,1 Liter

Ein kleines Rechenbeispiel:

Nicht vergessen: Je nach Gewicht, Wasseranteil und Alkoholmenge ändert sich der Promillewert.

Das könnte dich auch interessieren:

RAUSCHTRINKEN
RAUSCHTRINKEN

Wer in kurzer Zeit viel Alkohol trinkt, um betrunken zu werden, geht große Risiken ein. Hier gibt es Infos.

> zum Artikel
LEXIKON-STORYS
LEXIKON-STORYS

A wie „Abbau“ bis Z wie „Zitrone“: Spannende Geschichten und verblüffende Fakten rund um das Thema Alkohol.

> zum Lexikon