Zum Hauptinhalt springen

Alkohol & E-Scooter: Polizei kassiert zahlreiche Führerscheine ein


Seit Mitte 2019 sind in Deutschland E-Scooter im Straßenverkehr unterwegs. Gerade in größeren Städten sind sie kaum mehr wegzudenken: die kleinen Flitzer sind ziemlich praktisch und werden gerade von jungen Fahrer*innen gern genutzt – doch es gibt auch Schattenseiten.

Anzeigen und Führerscheinentzug

Aktuelle Zahlen aus München zeigen, dass in der bayrischen Hauptstadt 2019 fast 60% mehr Führerscheine eingezogen wurden als 2018 (1157 gegenüber 736). Mitverantwortlich für diesem krassen Anstieg waren laut Polizei auch E-Scooter-Fahrer*innen, die alkoholisiert in Verkehrskontrollen gerieten: 414 waren es allein dem Oktoberfest 2019, 254 von ihnen waren direkt ihre Fahrerlaubnis los.

Ebenfalls heftig: Innerhalb von gerade einmal fünf Monaten (Mitte Juni bis Mitte November 2019) zeigte die Münchner Polizei 1.660 E-Scooter-Pilot*innen wegen Trunkenheit an.

E-Scooter = Auto

Viele der Betroffenen schienen dabei laut Polizei gar nicht zu wissen, dass die elektrischen Roller rechtlich als Kraftfahrzeuge gelten. Das heißt, dass für sie dieselben Regeln – und damit auch dieselben Promillegrenzen – gelten, wie z.B. für Autos.

Wer jünger als 21 oder in der Führerschein-Probezeit ist, darf also vor einer E-Scooter-Fahrt gar nichts getrunken haben, denn in diesen Fällen liegt die Grenze bei 0,0 Promille. Es lohnt sich, sich daran zu halten: Tut ihr es nicht und werdet erwischt, müsst ihr mit ernsten Konsequenzen wie Punkten in Flensburg, einem Bußgeld und einer verlängerten Probezeit rechnen. Wer besonders tief ins Glas geschaut hat, begeht eventuell sogar eine Straftat, wenn er oder sie sich trotzdem hinter den Lenker klemmt.

Straßenverkehr: Nüchtern gewinnt

Angetrunken oder betrunken E-Scooter zu fahren, ist also definitiv keine gute Idee, nicht nur wegen der drohenden Strafen. Denn wer am Straßenverkehr teilnimmt, trägt Verantwortung für sich selbst und andere. Und da ist es in jedem Fall angesagt, nicht nur im Limit, sondern ganz nüchtern zu bleiben. Wer wissen möchte, welche Regeln noch für E-Scooter gelten, findet die Antworten auf unserem Blog. Wir wünschen gute Fahrt!

Lust auf weitere spannende Infos rund um Alkohol? Besuch uns auf InstagramFacebook oder YouTube!