Zum Hauptinhalt springen

Neue Studie über „Alkohol in der Pubertät“


Zwei junge Männder, einer stützt sich auf ein Geländer und der andere sitzt auf einer Treppe.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt: Je früher Jugendliche beginnen, Alkohol zu trinken, desto stärker neigen sie in ihrem späteren Leben zu einem riskanten Trinkverhalten. Auf diesen Zusammenhang sind Wissenschaftler durch Befragungen und statistische Analysen gekommen. Dafür muss eine solche Studie entweder ziemlich lange dauern – wenn man Jugendliche im frühen Alter nach ihren Erfahrungen mit Alkohol fragt und sich dann nach zehn oder 20 Jahren noch einmal bei ihnen erkundigt, wie sie es jetzt mit dem Alkohol halten. Zeitsparender ist die zweite Methode: Man fragt direkt Erwachsene, wann sie das erste Mal mit Alkohol in Kontakt gekommen sind und wie viel und wie häufig sie heute trinken. Im ersten Fall spricht man von Langzeitstudien, im zweiten Fall von Querschnittstudien. 

Soviel zur trockenen Statistik. Offenbar gibt es unter denjenigen, die früh im Leben mit dem Konsum von Alkohol beginnen, vermehrt solche, die später zu viel davon trinken – und sich und andere dadurch einem Risiko aussetzen. Wie lässt sich das erklären?

Eine interessante Erklärung lieferte jetzt eine Forscherin vom Zentralinstitut für seelische Gesundheit (zi) in Mannheim. Ihre Erkenntnis: Riskant ist nicht nur ein früher Alkoholkonsum an sich – die Pubertät ist eine besonders kritische Phase. Während der Pubertät – also der Phase der sexuellen Reifung des Menschen – finden im Gehirn massive Umbauprozesse statt. Besonders stark entwickeln sich in der Pubertätsphase jene Hirnregionen, die für die Verarbeitung von Gefühlen und für risikoreiches Verhalten zuständig sind. Alkohol kann diese Prozesse stören – offenbar in einigen Fällen so langfristig, dass die Auswirkungen noch im späteren Leben zu spüren sind.

Im zweiten Teil der News erfährst du, wie die Forscherin und ihr Team vorgegangen sind. Außerdem: Was bedeuten die Ergebnisse für Jugendliche, die schon früh in ihrem Leben Erfahrungen mit Alkohol gemacht haben?

Quelle: 

Dorothea Blomeyer, Chris M. Friemel, Arlette F. Buchmann, Tobias Banaschewski, Manfred Laucht, Miriam Schneider. Impact of Pubertal Stage at First Drink on Adult Drinking Behavior. Alcoholism: Clinical and Experimental Research, 2013