Zum Hauptinhalt springen

UMFRAGEERGEBNIS: MIT ODER OHNE RAUSCH?

Ob nun mit oder ohne, eins steht fest: Das Thema ist euch wichtig. Das hat die hohe Resonanz auf unsere Umfrage deutlich gezeigt. Mehr als 1200 Stimmen und knapp 120 Kommentare (siehe unten) gingen in der vergangenen Woche auf unsere Frage ein: „Wie wichtig ist dir der Rausch beim Alkoholtrinken?“.

So habt ihr geantwortet:

„Sonst müsste man ja keinen Alkohol trinken“ – für viele gehört ein Rausch schlichtweg dazu. Die Hälfte der abgegebenen Klicks erhielten die Antwortmöglichkeiten „eher wichtig“ und „sehr wichtig“. Ob es regelmäßig sein muss, ist allerdings eine andere Frage. Einige von euch haben in ihren Kommentaren betont, dass sie zwar selten trinken, dann aber bewusst mit Rausch. Andere finden, dass der Rausch ein wichtiger Grund für das Trinken von Alkohol ist, trinken aber gar nicht, weil er ihnen nicht schmeckt.

Auf der anderen Seite sagt mehr als jede fünfte Stimme, dass ein Rausch gar nicht wichtig oder zumindest eher unwichtig ist. Einige von euch trinken nämlich gar keinen Alkohol oder haben damit aufgehört und machen sich nichts daraus betrunken zu sein. Anderen schmeckt es einfach, sie trinken aber wenig und wollen ihren Drink genießen.

Und dann gibt es noch diejenigen, die mal mit und mal ohne Rausch trinken. „Mal so, mal so“ war mit 28% eine der Top-Antworten. Einige von euch unterscheiden da bewusst zwischen einem Bier zum Essen oder einem Abend mit Freunden und einer Party, bei der man schon mal mehr trinkt.

Gibt es beim Rausch ein „richtig“ und „falsch“?

Wie soll man nun mit dem Thema Rausch umgehen? Immer vermeiden oder ist es ab und zu doch OK? Letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden. Zwar machen die meisten von uns die Erfahrung, dass Alkohol trinken „normal“ ist und auch der gelegentliche Rausch zumindest gesellschaftlich akzeptiert ist. Fakt ist aber, dass jeder Rausch ein Risiko für unsere Gesundheit ist.

Zum einen ganz akut, weil es zu einer lebensgefährlichen Alkoholvergiftung und durch leichtsinniges Verhalten auch zu Unfällen kommen kann. Zum anderen kann durch regel- und übermäßigen Alkoholkonsum nahezu jedes Organ geschädigt werden. Mehr als 60 Krankheiten können durch Alkohol entstehen, darunter Leberschäden, Bluthochdruck und Erkrankungen der Herzkranzgefäße*.

Auch wenn dir negative gesundheitliche Auswirkungen in 10, 20 oder 30 Jahren weit weg vorkommen und es viele andere Faktoren gibt, die über gesund oder krank entscheiden, beim Rausch hast du die Kontrolle. Jeder Rausch weniger kann einen positiven Effekt auf deine Gesundheit haben.

Apropos Kontrolle, unter Alkohol steigt die Risikobereitschaft, während das Urteilsvermögen sinkt. Das kann böse Folgen haben. Möglicherweise lässt man sich dann auf Dinge ein, die einem schon am nächsten Tag peinlich oder unangenehm sind, zum Beispiel Sex mit jemandem, den man nicht mag oder den man eigentlich nicht attraktiv findet.

Daher gilt beim Rausch die Devise: je weniger, desto besser. 

 

*DHS Factsheet: Binge-Drinking und Alkoholvergiftungen


Wie wichtig ist dir der Rausch beim Alkoholtrinken?


Auswertung aller Teilnahmen

"gar nicht wichtig"

15%

34 Argumente

"Ich trinke sehr selten Alkohol und wenn dann "nur" einen kleinen guten Whiskey oder einen schönen Rotwein, nach einem Glas ist aber sofort Schluss. Wenn ich Kraftfahrer bin gilt natürlich 0 Promille und den ganzen Abend Wasser ;)"

  • Erst kommt der Rausch, dann der Kater. Nee neee
  • ...
  • Ich trinke lediglich zum Genuss. Ich mag keine Rauschzustände.
  • Ich genieße mein Bier lieber als dass ich rauschzustände habe
  • Ich trinke gar kein Alkohol und verstehe nicht wieso man Alkohol zum gut drauf sein Braucht.
  • Alkohol ist un bleibt für mich ein Genussmittel..
  • Man kann auch ohne Alkohol Spaß haben.
  • Ich trinke gar keinen Alkohol mehr. Damals habe ich auch selten mal sehr viel getrunken. Allerdings konnte ich noch nie verstehen, wieso das anderen Leuten Spaß macht.
  • Alkohol macht Birne hohl, sogar bei mäßigem Konsum!
  • Alkohol ist ein Gift und gehört nicht in den Körper, und vor allem nicht in Massen! Wenn ich könnte würde Alkohol verbieten, so wie auch andere Drogen verboten sind.. ja ich weiß: Alkohol (vor allem Bier) ist Wirtschaftsfaktor und sowiso und überhaupt ist
  • Alkohol ist gesundheitschädlich und führt zum kontrollverlust. Legalize ganja !
  • Alkohol ist gesundheitschädlich und führt zum kontrollverlust. Legalize
  • Ich Trinke nur an meinem Geburtstag und an Silvester. Selbst da ist nach max. 2 Gläsern schluss.Sollten alle so machen!
  • Ich kann auch Alkohol aus Genuss trinken. Ich brauche meinen Rausch!
  • Ich trinke seid 2 1/2 Jahren kein Alkohol und bin sehr froh darüber :) Auto fahren macht eh mehr Spaß ;)
  • Alkohol ist ein Genussmittel, wenn ich einen Rausch hätte (ich war niemals wirklich betrunken, da ich das nicht gut finde) ist das ganze doch kein Genuss mehr für mich und meine Umwelt!
  • - Ich brauche keinen Rausch beim Alkohol trinken. Etwas lockerer zu werden ist ein netter Nebeneffekt, aber dann sollte es auch gut sein.
  • Ich trinke seit drei Jahren keinen Alkohol.
  • Spaß hat nichts mit Alkohol zu tun. Es ist eher anders herum, man geht mit freunden weg, hat Spaß und wird nebenbei betrunken. Wer fort geht mit dem Rausch als Ziel ist zu bemitleiden.
  • ich trinke aus genuss und nur mit ausgewählten Freunden,-da muss ich nicht berauscht sein und wenn es mal zu viel ist weiss ich dass ich in guten,ehrlichen Händen bin
  • Ich finde eure Seite super, aber bei gefühlt jedem Post wird nie die Option abgedeckt, dass man Alkohol des Geschmackes wegen trinkt. Geht immer nur um Gruppenzwang oder Rausch, nie darum, dass es einfach schmeckt !
  • Trinke kein Alkohol mehr, da der Rausch alles kaputt macht !
  • Das wichtigste ist das man es nicht überteibt und seinen Spaß hat.
  • Alkohol als Genussmittel ist unnötig.
  • Gibt nur Ärger
  • Ich trinke nur Alkohol zu besonderen Anlässen. Der Rausch ist nicht wichtig, sondern dass man Spaß hat, mit anderen zu trinken. (natürlich nicht übertreiben) spaß hat man auch ohne Rausch!
  • Noch nie Alk getrunken.
  • Ich trinke nur selten Alkohol, meistens eine "Isar-Halbe" oder eher Met, aber nur wegen dem Geschmack - nicht wegen des Trinkens.
  • ich trinke garkeinen Alkohol, kann auch so verrückt sein ;)
  • Die meisten werden halt doch ziemlich asozial, wenn sie so dicht sind. Ich will so nicht sein
  • nach ner Vergiftung 25Bier,halbe Flasche Himbeergeist vor 25 Jahren:" Trocken"und Trocken geblieben;Grenze erkannt!!
  • Es ist nicht gut mit dem Alkohol zu übertreiben man kann schere Körper Schaden davon
  • Ich trinke sehr selten Alkohol und wenn dann "nur" einen kleinen guten Whiskey oder einen schönen Rotwein, nach einem Glas ist aber sofort Schluss. Wenn ich Kraftfahrer bin gilt natürlich 0 Promille und den ganzen Abend Wasser ;)
  • Ich kann auch ohne Alkohol einen Rausch haben. Durch laute Musik zum Beispiel.

Argumente schließen

"eher unwichtig"

7%

6 Argumente

"Aber es gibt auch einmal Anlässe, wo man auch bewusst trinkt, um einen Rausch zu erleben. Je Älter wann wird, umso unwichtiger wird das aber."

  • Ich trinke relativ wenig alkohol meist nur mal n Gin Tonic für den Geshcmack oder n Feierabendbeir nach einem stressigem Tag. Ganz selten gibt es aber auch veranstaltungen die ohne einen gewissen Pegel (z.B: Schlagerfeier) nicht zu ertragen sind ^^
  • Ich bevorzuge es lieber keinen Rausch zu haben
  • Wenn ich Alkohol trinke, dann meistens Bier. Dabei geht es mir auf keinen Fall um einen Rausch. Ich trinke es weil es mir Schmeckt und weil es zu einer lustigen Runde in der Bar irgendwie dazu gehört, wenn man etwas lustig wird ist das ein angenehmer Nebe
  • Darf schonmal sein solange man alleine heimgehn kann (auch Schlangenlinien) Es macht aber oft auch spass
  • Man kann auch ohne Alkohol spass haben. Allerdings erträgt man mit Alkohol bestimmte Sachen besser (z.B. verklebte Böden)
  • Aber es gibt auch einmal Anlässe, wo man auch bewusst trinkt, um einen Rausch zu erleben. Je Älter wann wird, umso unwichtiger wird das aber.

Argumente schließen

"mal so, mal so"

28%

17 Argumente

"Wenn ich gemütlich in den Genuss eines kühlen Bieres komme brauche ich keinen Rausch, doch trinke ich gelegentlich nur wegen dem Rausch."

  • Kommt immer auf die Situation an. An manchen Abenden gehört Alkohol dazu, an anderen absolut nicht.
  • Mal zwischendurch d.h. alle paar Monate ist das für mich okay. Je älter desto seltener...
  • Wer die grenzen kennt, kommt auch nach hause
  • Es kommt auf die Gelegenheit drauf an. Oft ist Alkohol gar nicht zum berauschen da, sondern dient mehr als ein Genussmittel, was mit Gefühl konsumiert wird. Wenn man jedoch mit Freunden trinken geht, dann trinkt man nicht das teure, was man genießen möcht
  • Kein Alkohol ist auch keine Lösung
  • es gehört meiner Meinung nach nicht zwingend zum weggehen dazu, auch nüchtern mit seinen Freunden unterwegs zu sein macht Spaß und ist lustig.
  • Zu ner dicken Party kann man sich schon mal dick ein reinlatzen.
  • je nach stimmung. ich trinke alkoholische getränke, weil sie mir schmecken. z.b. ein leckeres bier vor dem Fernseher oder mit freunden
  • Alles oder nichts kann jeder, die goldene Mitte zu finden ist die wahre Herausforderung.
  • Ab und zu, gehört ein Rausch dazu.
  • bei einem abend mit freunden eher unwichtig, bei partys hingegen ein muss
  • Kommt drauf an ob ich z.b bei einer Party bin oder ob ich nur mal ein feierabendbier trinke!
  • Ich mag überhaupt keine Rauschzustände
  • Ich trinke vielleicht 2 mal im Monat jeweils 2 Bier aber so einmal alle halbe Jahr 1 mal über die Stränge schlagen ist schon ok. auch wenn ich immer noch der meinung bi das Alkohol eine Gesellschaftsdroge ist, die viel gefährlicher als Zigaretten und Kana
  • Habe früher viel Getrunken auch Täglich
  • Habe früher viel Getrunken auch Täglich mittlerweile eher wenig und auch kein rausch eher entspannung
  • Wenn ich gemütlich in den Genuss eines kühlen Bieres komme brauche ich keinen Rausch, doch trinke ich gelegentlich nur wegen dem Rausch.

Argumente schließen

"eher wichtig"

22%

18 Argumente

"Der Hauptgrund wieso man überhaupt Alkohol trinkt ist doch der Rausch."

  • klaro
  • schon der kaum wahrnehmbare Rausch von 2 Bier ist mMn sehr wichtig. Ähnlich wie beim Kaffee hat es sowohl eine befriedigende, als auch beruhigende Wirkung, ein Bier zu trinken. Zumal diese kleinen Rauschzustände eventuell ausreichen, um dem Bedürfnis eine
  • Wieso soll man es sonst trinken?
  • Ich trinke recht selten Alkohol, aber wenn ich trinke, dann fast immer nur wegen des Rausches.
  • Nur dann macht es Spaß. ... Und wenn es nur einmal in der Woche ist ...Geht das ja wohl
  • Ich trinke vllt 3 bis 4 mal im Jahr. Dann meistens im privaten Kreise und dann wird der Abend halt auch mal Verrückt :) Ein Rausch ist aber für mich noch der Zustand, in dem man sich selbst noch unter Kontrolle hat!
  • Hängt vom Event und den Mitmenschen ab. Ein Feierabendbier oder ein Glas Wein zum Essen ist zum Genuss, da ist der Rausch egal.
  • Ich trinke aber keinen Alkohol mehr,vom Geschmack wird mir schlecht.den Rausch hätte ich trotzdem manchmal gerne
  • Ich trinke selten aber wenn muss es sich auch lohnen
  • Es gibt diesen einen speziellen Pegel, bei dem man extrem gut gelaunt ist, aber noch so viel Kontrolle über alles hat das alles super läuft. Den muss man rausfinden und halten!
  • sons kann ich ja auch vier gläser wasser trinken. aber wenn man dann schon trinkt gehört es dazu. ausser man hat am nächsten tag was vor dann belässt man es bei einem bier
  • Ich trinke ja Alkohol um einen Rausch zu haben sonst würde ich gar kein Alkohol trinken :D aber ich trinke kein Alkohol mehr
  • muss aber nicht Alkohol sein
  • wenn ich keinen rausch möchte trinke ich auch keinen alkohol.
  • ja sunst brauch i ja ned furt geh is ja sinnlos und es kimmd ja auf die lage an in da arbeit trink ich ja gegen den durst und ned um bsuffa zum werden
  • Wenn ich feiern gehe will ich auch einen Rausch
  • Der Hauptgrund wieso man überhaupt Alkohol trinkt ist doch der Rausch.
  • Wenn ich trinke, dann für den Rausch, deswegen trink ich selten.

Argumente schließen

"sehr wichtig"

28%

44 Argumente

"Alkohol ist der Sanitäter in der Not!"

  • Ausnahmen sind z.B. Wein Whisky zum genuss
  • Vollgas!
  • IMMER REIN DAMIT
  • Kein Allohol ist auch keine Lösung!
  • Ich trinke Alkohol nicht Grundlos und nicht zu jedem Beliebigen fest. Entweder ich trinke Alkohol mit Rausch, oder garnicht.
  • Ohne geht nicht
  • Ich kann dann mal der mensch sein der ich wirklich bin.
  • n halber Suff ist rausgeschmissenes Geld!
  • Alkohol trinkt man zu 90% nur um den Rausch zu haben. Wenn man 3 oder mehr Bier trinkt kann niemand mehr von Geschmack reden :)
  • wofür trinke ich denn sonst Alkohol?
  • was muss das muss
  • Ich selbst trinke keinen Alkohol, aber anhand vieler Freunde weiß ich, dass die meisten Alkohol nur trinken, um einen Rauschzustand zu erreichen. Besonders für die Jugendlichen (auch mein Umfeld) ist der Rausch, meiner Ansicht nach, der einzige Grund über
  • Wenn ich alkohl trinke dann auch nur um einen rausch davon zu haben wenn ich keinen rausch möchte verzichte ich auf alkohol
  • Dann kann ich ja gleich a Wasser trinken, entspannt mich genauso und kostet nix.
  • Bestes Leben rausch geil brudi
  • Es gibt nur ein Gas,Vollgas! Wer bremst verliert
  • Tuuuurn up
  • Absaufen
  • Alkohol!!!!!
  • Wer gemütlich Trinken will, braucht kein Alkohol.
  • Wenn schon denn schon
  • 2/3 in der woche gehört dazu
  • damit ich besser mit Leuten reden kann und mir und damit ich nicht so schüchtern bin. und wenn ich wieder mal verarscht werde ist es mir nicht so wichtig (egal) als wenn ich nüchtern wäre. Mit Rausch ist mein Leben auch besser zu ertragen so als hässlich
  • Ich trinke nur für den Rausch waslos
  • Ich strebe diesen Zustand an und will ihn immer wieder haben
  • Häää?... Also, an der Aussagekraft einer einfach bestückten Umfrage habe ich beine berechtigten Zweifel. Wenn ich trinke ist mir der Kick zwar wichtig, aber ich trinke ja nie. (die leere Menge ist Teilmenge aller Mengen)
  • Entweder ganz oder garnicht, wenn ich nur 2-3 Bier trinken will kann ich auch alkoholfreie trinken und Autofahren und meine Freunde sicher nach Hause bringen.
  • Muss voll reinhauen der Stoff deswegen Bier immer sehr schnell kippen sonst wirkt es kaum bis garnicht
  • Alkohol schmeckt kacke... Da muss man schon was von trinken haben...
  • Scheppern muss es!
  • Wenn man die ganze woche arbeitet muss man sich berauschen um mal freien kopf zu machen
  • Ich finde, dass man sich so richtig frei fühlt während des Rausches
  • Saufen
  • Der Saft muss ballern!
  • test, Anmerkung Redaktion: Bitte keine Test-Stimmen :)
  • Sonst müsste man ja kein Alkohol trinken :-)
  • Trinken ohne suff ist Fenster ohne Scheibe
  • ich würde nicht saufen wenn ich nicht besoffen werden würde, und alle meine freunde mit denen ich darüber gesprochen hab sehen das auch so
  • 2 bis 3 mal die Woche muss man sich halt mal die kante geben
  • Keiner kann mehr laufen doch wir können noch saufen
  • Kein Alkohol ist auch keine Lösung
  • WER SICH ERINNERN KANN WAR NICHT DABEI
  • Alkohol ist der Sanitäter in der Not!
  • Diiiiiiicht

Argumente schließen

 

Das könnte dich auch interessieren:

INFORMATIONEN: RAUSCHTRINKEN

Was ist Rauschtrinken und wie geht dein Körper mit dem Alkohol um? Hier kannst du nachlesen, welche gesundheitlichen Risiken mit Rauschtrinken zusammenhängen.

Zum Artikel: Rauschtrinken ist riskant

BLOGBEITRAG: RAUSCH

Nüchtern betrachtet sind Betrunkene oft ganz schön nervig. Trotzdem hat der Rausch einen festen Platz in unserer Gesellschaft. Welche Funktion erfüllt er?

Zum Blogbeitrag: Rausch und Gesellschaft